Vanillekipferl

Biogas-Anlage Güssing - EUROs in Österreich statt Dollars nach Russland und Persien

Samstag, 2. Mai 2009, Kategorie: Aufgeschnappt

Die Gewinnung von Wärme, Strom und Erdgas-kompatiblem Gas ist aus Holzabfällen möglich. Das hat die Gemeinde Güssing bewiesen.



Natürlich haben die Verbundgesellschaft, die OMV und alle Landesenergiegesellschaften kein Interesse daran, dass ihre Machtstellung durch lokale bzw. kommunale Energieproduktion eingeschränkt wird.

Die OMV hat außerdem langfristige Lieferverträge für russisches Erdgas geschlossen - und kann daher garkein Interesse daran haben, dass österreichische Euros auch in Österreich bleiben. Bedauerlich, oder?

Die österreichischen Energieversorger sind außerdem schon immer mit extrem niedrigen Einspeisungspreisen gegen Privatproduzenten abgesichert. Logisch, dass der Strompreis mit dem Ölpreis steigt. Für die Energieversorger ist es genauso logisch, dass die Preise, die ein Landwirt für die Stromeinspeisung erhält - nur alle paar Jahre angepaßt werden - und so niedrig sind, dass es ein Hohn ist. Eine typische österreichische Situation.

Ich frage mich, ob sich die Politik das langfristig leisten kann. Brauchen wir hochdotierte, breitarschige "Beamte" in den Energieversorgungsunternehmen ... um langfristig sicherzustellen, dass ich Russland an unseren Euros bereichern kann?

Wann wird endlich für Österreich gedacht - und nicht nur für die eigene Pension?

Das Beispiel Güssing macht hoffentlich Schule. Die halbe Welt war schon dort und hat sich die Anlage, die Ergebnisse und die Erfolge angesehen. Die Biogasanlage, die Fernwärme und die Abfallholznutzung sind ein Musterbeispiel an kommunalem Denken.

Der Bürgermeister von Güssing kann - als Energieproduzent die Preise bestimmen und Lieferverträge zu günstigen Konditionen als Zuckerl für Betriebsansiedlung nutzen. Daran hat natürlich der Herr Verbundgeneral goa ka Interesse. Ob seine Pension gesichert ist?

Sehen Sie auch die ATV Dokumentation über das Güssing-Projekt:

ATV Dokumentation (bessere Qualität als Youtube)

Oder auch auf Youtube

Energiestadt Güssing ATV Doku Teil 1
Energiestadt Güssing ATV Doku Teil 2
Energiestadt Güssing ATV Doku Teil 3

Ing. Reinhard Koch und der Güssinger Bürgermeister Peter Vadasz.


Bürgermeister Peter Vadasz, Güssing







Zurück zur Übersicht »
Druckversion »



Das Vanillekipferl
Themen:




© Copyright medienconsultingKontaktImpressum